previousnext

Was war das Ziel?


Inklusiven Wohnraum für Jung und Alt in der Stadt zu schaffen. So soll in meinem Entwurf eine vom Abriss bedrohte Jugendstilvilla das neue Zuhause von bis zu zwanzig BewohnerInnen unterschiedlichen Alters werden. Hier finden Singles, Paare, Alleinerziehende und Familien in kompakten Wohn- einheiten Platz. Eigene Bäder und optionale Küchen sorgen für Privatsphäre während großzügige Gemeinschaftsrflächen die bunt gemischte Hausgemeinschaft zu gemeinsamen Aktivitäten einladen.




Was war die Herausforderung?

Die barrierefreie Umplanung des Bestandsgebäudes bei Bewahrung der tragenden Struktur. Innerhalb dieser wurde ein Aufzug untergebracht sowie die notwendigen Durchgangsbreiten, Wendekreise und Abstandsflächen eingeplant. Die großzügige Rampe heißt auch externe BesucherInnen willkommen.

Was ist das Gestaltungskonzept?

Die Kombination aus modernen Fenstern, Türen, Materialien und Einbaumöbeln mit den bewahrten Altbauelementen fügt sich zu einem harmonischen Ganzen und zeigt, dass Jung und Alt sehr gut zusammen passen!

previousnext
umgebung-final
schnitt-geil
GRUNDRISSEEGKG (4)
Willkommen Zuhause - Umbau einer Jugendstilvilla zum Mehrgenerationenwohnhaus
GRUNDRISSEEGKG (2)
Willkommen Zuhause - Umbau einer Jugendstilvilla zum Mehrgenerationenwohnhaus
detail-fetisch
GRUNDRISSEEGKG (3)
Willkommen Zuhause - Umbau einer Jugendstilvilla zum Mehrgenerationenwohnhaus
Willkommen Zuhause - Umbau einer Jugendstilvilla zum Mehrgenerationenwohnhaus